Die Kanzlei

Berechnung der Kosten und Gebühren

1. Die Kosten

Zusätzlich zu der Rechtsanwalt Gebühren wird eine Gebühr für die Kanzlei und Sekretariatsausgaben berechnet. Diese Gebühr wird entweder auf der Grundlage von einen festen Preis pro Stück berechnet (Datei öffnen, Korrespondenz, Einschreiben, Telefonate, Kopien, Fotos, Reisekosten, …), oder auf einen pauschalen Prozentsatz der Gebühren.

Die Gerichtskosten werden den Kunden übertragen mit der Bitte sie dem Gerichtsvollzieher direkt zu bezahlen.

Die Vorschüsse welche die Kanzlei schon gewährt, werden genau beschrieben in der Kosten - und Gebührenaufstellung.

2. Die Gebühren

Die Vergütung für die gelieferten Leistungen wird berechnet auf einen Preis pro Stunde. Dieser Betrag variert der Hochdringlichkeit der Sache, dem spezialisierten Karakter der Interventionen, dem erzielten Resultat, der Art der Leistungen, dem Anwalt der die Sache behandelt, gemäss.

In spezifischen Materien, wie Körperverletzungen und Einziehungen kann eine andere Berechnungsweise der Gebühren angewandt werden, anfangend von einer Wertskala.

Folgende Prinzipen liegen der Kanzlei am Herzen :

  • über die Berechnung der anwendbaren Gebühren kann immer im voraus eine Verabredung gemacht werden.
  • in bestimmten Sachen können Provisionen gefragt werden oder nach einiger Zeit kann ein zwischenzeitlicher Tatbestand errichtet werden.
  • auf Wunsch des Kundens kann auch eine zwischenzeitliche Abrechnung aufgestellt werden.
  • beim Abschluss des Dossiers wird ein Endestand mit allen Einzelheiten aufgemacht mit genauer Angabe der Kosten und der gelieferten Leistungen. Alle Beweiseurkunden und Prozedurstücke werden dem Kunden übermacht.

Zum 1. Januar 2014 werden unsere Kosten und Gebühren von 21% Mehrwertsteuer erhöht.

© Legrand & Vennoten cvba